zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Zitronensalmler Druckversion
Hyphessobrycon pulchripinnis
Diese Salmler findet man in dicht bewachsenen, ruhigen Bächen und kleinen Flüssen im brasilianischen Amazonasgebiet, vor allem im Einzugsbereich des Rio Tocantins. Seinen Namen erhielt der Zitronensalmler durch die zitronenfarbigen Flecken. In der Prachtfärbung leuchtet die Afterflosse gelb mit einem schwarzen Saum. Beim Männchen ist die Afterflosse wesentlich deutlicher schwarz gesäumt als bei den Weibchen. Außerdem sind die Weibchen häufig etwas fülliger. Die Rückenflosse ist in der Spitze schwarz und gelb gesäumt. Die obere Hälfte der Iris des Auges...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Mittleres Brasilien. Tocantins-Zuflüsse in kleinen, stark verkrauteten Bächen und Flüssen.
Kennzeichen:
Länge bis 5 cm, Afterflosse des Männchen ist wesentlich deutlicher schwarz gesäumt.
Haltung:
Kleiner Schwarm in gut bepflanzten, dunkel gehaltenen Becken. Torffilterung empfehlenswert.
Futter:Futtersorten
Feines Lebendfutter, sowie Gefrier- und Flockenfutter für farbintensive Fische (z.B. TetraRubin).
Temperatur:
23-28 °C
pH-Wert:
5,5-7,0
Gesamthärte:
2-12 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:Systematik
Salmler
(Characiformes)
Familie:
Echte Salmler
(Characidae)
Vermehrung:Freilaicher
Freilaicher
Alter:
bis 4 Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.