zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Prachtschmerle Druckversion
Chromobotia macracanthus
Mit ihrem hellorangefarbenen Körper und den drei breiten schwarzen Querbändern, von denen eines durch das Auge zieht, gehört die Prachtschmerle zu den auffälligsten Arten der Familie Cobitidae. Der Kopf ist ziemlich groß und weist einen unterständigen, mit Barteln versehenen Mund auf. Bauch- und Brustflossen sowie der Schwanz sind orangerot. Rücken- und Afterflosse sind hellgelb, vom Band schwarz durchzogen. Die Schuppen dieser Fische sind so klein, dass die Haut nackt erscheint. Prachtschmerlen stammen aus Indonesien, wo sie sowohl stehende als auch...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südostasien. Flüsse der Inseln Sumatra und Borneo, die beide zum indonesischen Archipel gehören.
Kennzeichen:
Länge bis 30 cm,  kleiner Dorn unterm Auge. Männchen mit konkaven Innenlinien der Schwanzflosse.
Haltung:
Gruppenfisch (mindestens 5 Tiere) für Becken mit einer Kantenlänge von über 150 cm.
Futter:Futtersorten
Mückenlarven, Wurmfutter, Futtertabletten. Auch Schnecken werden geknackt.  
Temperatur:
24-28 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-19 °dGH
Südostasiatische Fische
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Überfamilie:
Schmerlenartige
(Cobitoidea)
Familie:                Systematik
Prachtschmerlen
(Botiidae)
Vermehrung:Freilaicher
Freilaicher
Alter:
bis 22 Jahre
Aquariengröße:
350 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
schwierig
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.