zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Riesendornauge Druckversion
Pangio myersi
Der Pangio myersi gehört zur Familie der Schmerlen und besiedelt ein recht großes Verbreitungsareal, das sich über das Mekong-Becken und den Südosten Thailands erstreckt. Die Bezeichnung 'Dornauge' leitet sich von einem kleinen Dorn ab, der sich unter den Augen befindet und als Verteidigungswaffe fungiert. Werden sie allerdings nicht selbst attackiert, sind Dornaugen sehr friedliche Fische, die die Gemeinschaft lieben. Die als Riesendornaugen aquaristisch gut bekannten Tiere werden häufig mit P. kuhlii verwechselt, da sie sich äußerlich kaum von diesen unterscheiden. Als...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südostasien. Pflan- zenreiche Bäche im Einzugbereich des Mekong und im süd- östlichen Thailand.
Kennzeichen:
Länge bis 12 cm, Geschlechter schwer zu unterscheiden. Weibchen mit Laichansatz fülliger.
Haltung:
Gruppe von mind. 6 Tieren in Becken mit Verstecken und dich- ter Bepflanzung. Kein scharfkantiger Boden.
Futter:Futtersorten
Kleineres Lebend- u. Frostfutter, Futter- tabletten. Besonders gern Tubifex u. Rote Mückenlarven.
Temperatur:
25-28 °C
pH-Wert:
6,0-7,0
Gesamthärte:
5-15 °dGH
Südostasiatische Fische
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Überfamilie:
Schmerlenartige
(Cobitoidea)
Familie:                Systematik
Steinbeißer
(Cobitidae)
Vermehrung:Freilaicher
Freilaicher
Alter:
bis 16 Jahre
Aquariengröße:
60 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
schwierig
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.