zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Prachtbarbe Druckversion
Pethia conchonius
Das Verbreitungsgebiet der Prachtbarbe reicht von Afghanistan, Pakistan, Indien, Nepal bis nach Bangladesch. Ihr Habiat sind sowohl Bäche und kleine Flüsse als auch stehende Gewässer, wie z.B. Tümpel. In freier Natur erreicht sie eine Gesamtlänge von bis zu 15 Zentimetern, während in Aquarien gehaltene Tiere mit 8 bis 10 Zentimetern wesentlich kleiner bleiben. Der Körper der Prachtbarbe ist leicht hochrückig und seitlich leicht abgeflacht. Die Grundfärbung ist silbrig-rot und der Rückenbereich schimmert grünlich-oliv. Kurz vor dem Schwanzstiel, etwa oberhalb der Afterflosse, zeigt sich bei beiden...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südasien. Weites Verbreitungsgebiet von Afghanistan, Pakistan, Indien, Nepal bis Bangladesch.
Kennzeichen:
Länge 8-15 cm, Männchen rötlich gefärbt. Weibchen heller und mit farblosen Flossen.
Haltung:
Gruppe von mind. 6-8 Tieren in struktur- reichen Becken mit robusten Pflanzen u. viel Schwimmraum.
Futter:Futtersorten
Alle gängigen Futtersorten. Zusätzlich pflanzliche Beikost.
Temperatur:
18-24 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-15 °dGH
Südasiatische Fische
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Überfamilie:
Karpfenfischähnliche
(Cyprinoidea)
Familie:Systematik
Karpfenfische
(Cyprinidae)
Unterfamilie:
Barben
(Barbinae)
Vermehrung:
Freilaicher
Alter:
bis 10 Jahre
Aquariengröße:
150 Liter
Wasserregion:
mitte - unten
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.