zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Technik Zubehör

Einrichtung und Pflege

Nitratentferner

Damit Filter Nitrate aus den Aquarien entfernen können, werden zum einen Materialen eingesetzt, die sauerstoffarme Zonen erzeugen und dadurch anaeroben Bakterien Lebensraum schaffen. Anderseits werden für Außenfilteranlagen Ionentauschharze angeboten, die sich - wenn sie in ihrer Leistungsfähigkeit nachlassen - mit einer Kochsalzlösung regenerieren lassen. Solche Harzfilter eignen sich besonders dort, wo hohe Nitratkonzentrationen schnell beseitigt werden müssen, oder die Nitratmenge im Leitungswasser sehr hoch ist, da ein anaerober Filter immer eine längere Anlaufzeit hat, in der er sich auf die Nitratmenge einstellt.

In einem gut funktionierendem Filtersystem steigt der Nitratgehalt langsam an. Nitrat ist die Endstufe der Mineralisation ist und kann von Pflanzen als Nährstoff verwertet werden. Der Nitratverbrauch der Pflanzen ist oft nicht so hoch, so dass sich Nitrat im Wasser anreichert. Ein Überangebot mit Werten über 50 mg/l sollte vermieden werden, da hohe Nitratgehalte vor allem das Algenwachstum fördern und das Wohlbefinden empfindlicher Fischarten beeinträchtigen.

  Aufgabe der Nitratentferner?
Austauscherharze sind feinkugelige Kunstharze, die in der Lage sind, bestimmte Ionen (z.B. Nitrationen) aus dem passierenden Medium zurückhalten und durch andere (z.B. Chloridionen) zu ersetzen, wobei der Gesamtsalzgehalt nicht ansteigt. Sie werden in Säulen eingesetzt, die das Wasser durchfließen. Nitratentferner, wie JBL NitratEx, befinden sich in einem Netzbeutel und können nach Erschöpfung der Kapazität mit einer Kochsalzlösung regeneriert werden.

BioNitratEX von JBL arbeitet auf biologischer Basis. Innerhalb der BioNitratEX Beutel sinkt der Sauerstoffgehalt und die Bakterien spalten das Nitrat, um an den enthaltenen Sauerstoff zu gelangen. Die hierfür benötigte Nahrung ist in der Filtermasse bereits enthalten und begünstigt dadurch eine Ansiedelung von denitrifizierenden Bakterien. In normal besetzten Aquarien beträgt die Wirkdauer ca. 6-12 Monate.

Filterschwämme als Nitratentferner enthalten Bakterienkulturen, die in der Lage sind Nitrate abzubauen. Sie werden wie ein herkömmlicher Filterschwamm im Innenfilter platziert und sollten zur Auffrischung der Kulturen in einem Intervall von ca. 8 Wochen ausgetauscht werden.


Nitrat Entferner Schwamm

Ein Nitrat Entferner Schwamm im Filter hilft die Nährstoffe (Nitrat, Phosphat) für Algen auf ein Minimum zu redzuieren. Die Entfernung von Nitrat aus dem Aquarienwasser kann aber den regelmässigen Teilwasserwechsel nie komplett ersetzen, sondern nur dessen Intervalle verlängern.

Angebot bei aquaristic.net Juwel Grüner Schwamm


NitratEX

JBL NitratEX eignet sich für Süßwasser und kann nicht direkt im Meerwasseraquarium eingesetzt werden. Die Filtermasse wird in einen Netzbeutel gefüllt und in den Filter gelegt. NitratEX arbeitet als Ionenaustauscher und ist mehrfach verwendbar. Zum Schutz vor mechanischer Verschmutzung, sollte eine ausreichende Lage Filterwatte vorgeschaltet sein.

Angebot bei zooplus JBL Filtermasse


BioNitratEX

Beim Einsatz im Meerwasser muss BioNitratEX verwendet und Aktivkohle dem BioNitratEX nachgeschaltet werden, um freigesetzte Bakteriennahrung herauszufiltern. Die angesiedelten Bakterien veratmen den im Nitratmolekül gebundenen Sauerstoff und wandeln dabei Nitrat in gasförmigen Stickstoff um, der nach außen entweicht. Eine Anreicherung von Chlorid findet nicht statt.

Angebot bei aquaristic.net Biologische Filtermasse

Wichtig: Die Filtermasse nach der ersten Verwendung nicht austrocknen lassen, sonst verliert sie ihre Wirksamkeit. In Anwendungspausen Produkte wie NitratEX in feuchtem Zustand frostfrei lagern, z. B. in gut schließendem Plastikbeutel.


Nitratentferner
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeige