zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Gabelschwanz-Schachbrettcichlide Druckversion
Dicrossus filamentosus
Dieser kleine Buntbarsch lebt im Einzugsbereich des Rio Negro und Orinoco, wo er vor allem klei- nere Fließgewässer besiedelt. Der umgangs- sprachliche Name bezieht sich auf den zylindri- schen bräunlichen Körper, der schachbrettartig gemustert ist. Die wesentlich größeren Männ- chen, die leicht an den lang ausgezogenen Rän- dern der Schwanzflosse zu erkennen sind, kön- nen bis zu 9 cm lang werden, während die Weibchen etwa 3 cm kleiner bleiben. Das ge- schlechtsreife Weibchen erkennt man an den kräftig rot gefärbten Bauchflossen. Wie auch die anderen Arten dieser Gattung, ist dieser...

mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Klar- und Schwarzwasser im Einzugsbereich des Rio Orinoco und Rio Negro (Amazonien).
Kennzeichen:
Länge bis 9 cm (Männchen), Weib- chen nur bis 6 cm. Männchen mit langen Flossenzipfeln.
Haltung:
In Gruppen (je Männ- chen 2-3 Weibchen pflegen). Becken mit Sand oder feinem Kies als Bodengrund.
Futter:Futtersorten
Feines Lebendfutter (Tümpelfutter oder Artemia-Nauplien), aber auch Frost- und  Trockenfutter.
Temperatur:
25-30 °C
pH-Wert:
5,0-6,8
Gesamthärte:
2-10 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Vermehrung:
Höhlenbrüter
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
80 Liter
Wasserregion:
unten - mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
schwierig
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.