zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Nadelwels, Gemeiner Druckversion
Farlowella acus
Dieser Nadelwels besiedelt in Südamerika den Amazonas samt seiner Nebenflüsse, wo er vor allem im Uferbereich langsam fließender Ge- wässer anzutreffen ist. Dort hält er sich aus Gründen der Tarnung oft an den - im Wasser liegenden - Ästen oder Wurzeln auf. Durch seine dünne, längliche Körperform und bräunliche Fär- bung ist er hervorragend getarnt. Auch im Aqua- rium sollten daher einige Wurzeln oder röhrenar- tige Verstecke vorhanden sein. Als Nahrungs- quelle dienen vor allem Algen, die wenn nicht ausreichend vorhanden durch Grünfutter, wie z.B. Gemüse oder Futtertabletten ergänzt...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Ruhige Fließgewässer im Amazonasgebiet.
Kennzeichen:
Länge bis 20 cm, Männchen mit etwas breiterer Verlänge- rung der Schnauze u. mit kurzen Borsten.
Haltung:
Paarweise in Becken mit viel Holz (Wurzeln) und langblättrigen Wasserpflanzen, möglichst veralgt.
Futter:Futtersorten
Algen und die darauf befindlichen Kleinle- bewesen. Grünfutter, Futtertabletten und feines Lebendfutter.
Temperatur:
23-27 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
3-10 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Welsartige
(Siluriformes)
Unterordnung:
Loricaroidei
Familie:
Harnischwelse
(Loricariidae)
Vermehrung:
Haftlaicher
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
160 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
3 - Schwierig
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.