zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Kardinalfisch Druckversion
Tanichthys albonubes
Der Kardinalfisch kommt ursprünglich aus Bergbächen in der Umgebung von Hongkong. Beide Geschlechter können 4 bis 5 cm lang werden, wobei die Männchen etwas schlanker und intensiver gefärbt sind als die Weibchen. Ein Schwarmfisch für nicht allzu helle und locker bepflanzte Becken, der sich gut für ein Gesellschaftsaquarium eignet. An die Wasserwerte stellt T. albonubes keine großen Ansprüche, man kann ihn sowohl in hartem, als auch in weichem Wasser mit saurem oder alkalischen pH-Wert pflegen. Die Tiere sollten allerdings nicht zu warm gehalten werden...

mehr
Video
Heimat:
Ostasien. Bergbäche in der Nähe von Hongkong. China und Vietnam.
Kennzeichen:
Länge 4-5 cm, Männchen schlanker und stärker gefärbt als die Weibchen.
Haltung:
Als Schwarm mit mindestens 8 Exemplaren in einem nicht zu warmen Becken.
Futter:Futtersorten
Lebend-, Trocken- und Gefrierfutter.
Temperatur:
18-23 °C
pH-Wert:
6,0-8,0
Gesamthärte:
5-20 °dGH
Ostasiatische Fische
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Familie:Systematik
Karpfenfische
(Cyprinidae)
Vermehrung:Freilaicher
Freilaicher
Alter:
bis 9 Jahre
Aquariengröße:
50 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.