zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Schwarzbandkärpfling Druckversion
Limia nigrofasciata
Diese Kärpflinge besiedeln stehende und lang- sam fließende Gewässer in Haiti. Die Weibchen werden bis zu sieben Zentimeter lang. Dagegen erreichen die aufgrund des Gonopodiums gut er- kennbaren Männchen nur eine Länge von vier bis fünf Zentimeter. Außerdem bekommen die Männchen im Alter den namensgebenden Buckel. Es handelt es sich um einen guten Algenfresser für helle, sonnendurchflutete Hartwasserbe- cken. Das Aquarium sollte neben einem ausrei- chend freien Schwimmraum auch über eine dich- te Randbepflanzung verfügen, zwischen die sich unterlegene Tiere zurückziehen können...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Mittelamerika. Warme Gewässer Haitis.
Kennzeichen:
Länge bis 7 cm, Männchen mit Begat- tungsorgan. Ältere M. entwickeln einen Rü- ckenbuckel.
Haltung:
Als Gruppe. Bei einer Gruppe von 6 Tieren,
idealerweise zwei Männchen und vier Weibchen.
Futter:Futtersorten
Algenhaltiges Tro- ckenfutter. Grünflo- cken und Frostfutter, wie z.B. Wasserflöhe oder Mückenlarven.
Temperatur:
24-28 °C
pH-Wert:
7,0-8,0
Gesamthärte:
10-20 °dGH
Mittelamerikanische Fische
Ordnung:Systematik
Zahnkärpflinge
(Cyprinodontiformes)
Unterordnung:
Cyprinodontoidei
Familie:
Poeciliidae
Unterfamilie:
Lebendgebärende
Zahnkarpfen
(Poeciliinae)
Vermehrung:
Lebendgebärend
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.