zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Schomburgks Vielstachler Druckversion
Polycentrus schomburgkii
Der Südamerikanische Vielstachler gehört neben dem Blattfisch und dem Afrikanischen Vielstachler zu den am häufigsten im Aquarium gepflegten Nanderbarschen. Ein Grund dafür ist sicher, dass sie etwas kleiner bleiben als andere Polycentrus Arten. Typisch für diese hochrückigen Fische ist der große Kopf mit einer tief eingeschnittenen Maulspalte und die stark ausgeprägten Stacheln an der Rückenflosse, denen die Tiere ihren Namen verdanken. Für die maximal 10 cm langen Fische reichen bereits Aquarien ab 100 Liter Inhalt. Zur Strukturierung sollten Pflanzen, Wurzeln und Höhlen...

Zucht
mehr
Heimat:
Südamerika. Guyana, Venezuela im nordöstlichen Südamerika.
Kennzeichen:
Länge bis 10 cm, Männchen braun bis dunkelbraun. Weibchen heller gefärbt (bräunlich).
Haltung:
Paarweise in nicht zu hellen Becken mit dichter Randbepflan- zung und zahlreichen  Verstecken (Höhlen).
Futter:Futtersorten
Lebendfutter (Futterfische, Mückenlarven, Tubifex, Daphnien).
Temperatur:
22-28 °C
pH-Wert:
6,0-7,0
Gesamthärte:
10-20 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:
Blattfische
(Polycentridae)
Vermehrung:
Versteckbrüter
Alter:
bis 10 Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
schwierig
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.