zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Schabracken-Panzerwels Druckversion
Scleromystax barbatus
Der Schabrackenwels hat seine natürliche Heimat im südöstlichen Brasilien, wo er vor allem schnellfließende Bäche besiedelt. Mit einer Körpergröße von bis zu 12 cm gehört er zu den größten Panzerwelsen. Die Männchen sind deutlich farbenprächtiger als die etwas kleineren Weibchen und bekommen während der Laichzeit einen Backenbart, der den Weibchen fehlt. Es handelt sich um sehr friedliche Tiere, die hauptsächlich den Boden bewohnen. Als Darmatmer sollten sie allerdings freien Zugang zur Wasseroberfläche haben, damit sie bei Bedarf nach Luft schnappen können. Das...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Bäche um Rio de Janeiro und Sao Paulo in Brasilien.
Kennzeichen:
Länge bis 12 cm, Männchen größer und kräftiger gefärbt.
Haltung:
Kleine Gruppe (mind. 5 Tiere) in Becken mit weichem Boden- grund. Unterschlupf zum Ausruhen.
Futter:Futtersorten
Abwechslungsreiche Kost mit Lebend-, Frost- und Trockenfutter. Mag besonders Wurmfutter.
Temperatur:
18-25 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
2-15 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Welsartige
(Siluriformes)
Unterordnung:
Loricaroidei
Familie:
Panzer- und Schwielenwelse
(Callichthyidae)
Unterfamilie:
Panzerwelse
(Corydoradinae)
Vermehrung:
Haftlaicher
Alter:
bis 8 Jahre
Aquariengröße:
250 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.