zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

Quetzalbuntbarsch Druckversion
Paraneetroplus synspilus
Das Verbreitungsgebiet dieses Buntbarsches erstreckt sich auf Mittelamerika, wo er in Guatemala und den angrenzenden Ländern zu finden ist. Mit seinem variablen farblichen Erscheinungsbild gehört er zu den spektakulärsten mittelamerikanischen Cichliden. Der Kopf und die Kehle sind in der Regel rötlich gefärbt. Häufig sind die Tiere bläulich gefärbt, mit orangefarbenen bis goldgelben Bereichen in der hinteren Körperpartie. Zusätzlich sind die Flanken mit unregelmässigen schwarzen Flecken übersät. Die ausgewachsenen Männchen entwickeln einen kräftigen...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Mittelamerika. Guatemala. Rio Usumacinta bis Belize.
Kennzeichen:
Länge 30-35 cm, Weibchen kleiner. Ausgewachsene Männchen entwickeln Stirnbuckel.
Haltung:
Paarweise Haltung. Gruppenweise nur in sehr großen Becken ab 1000 Liter. Sand- oder Feinkiesboden.
Futter:Futtersorten
Pflanzliche Kost, Lebend-, Frost- und Flockenfutter sowie Futtertabletten.
Temperatur:
24-28 °C
pH-Wert:
6,5-7,5
Gesamthärte:
5-20 °dGH
Mittelamerikanische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Unterfamilie:
Cichlinae
Tribus:
Heroini
Vermehrung:
Offenbrüter
Alter:
bis 8 Jahre
Aquariengröße:
1000 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.