zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Makropode Druckversion
Macropodus opercularis
Der Paradiesfisch war die zweite bedeutsame Spezies die nach dem Goldfisch aus Asien nach Europa importiert wurde. Diese Tiere gelten noch heute als besonders robust unter allen erhältlichen tropischen Fischen. Die typische Färbung weist einen braunen Rücken und rote Seiten auf, über die vertikal zahlreiche bläuliche Bänder verlaufen. Bei den Männchen erstreckt sich die Färbung auch auf die Flossen. Während die Weibchen kaum mehr als acht Zentimeter erreichen, können die Männchen bis zu zehn Zentimeter lang werden. Der Paradiesfisch ist eine lebhafte und revierbildende Art, die ruppig...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Ost- bis Südostasien. Sumpfige Gebiete, Kanäle und ruhige Flussabschnitte von Südchina bis Vietnam.
Kennzeichen:
Länge 7-10 cm, Männchen größer, langflossiger und bunter.
Haltung:
Paarweise in reich strukturierten Becken mit einigen Schwimm- pflanzen. Wurzeln als Verstecke.
Futter:Futtersorten
Alle gängigen nicht zu großen Futtersorten. Auf eine abwechslungsreiche Fütterung achten.
Temperatur:
18-26 °C
pH-Wert:
6,0-8,0
Gesamthärte:
5-19 °dGH
Ostasiatische Fische
Ordnung:
Kletterfischartige
(Anabantiformes)
Unterordnung:
Labyrinthfische
(Anabantoidei)
Familie:
Osphronemidae
Unterordnung:
Großflosser
(Macropodusinae)
Vermehrung:
Schaumnestbauer
Alter:
bis 10 Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
oben
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.