zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl


vor
Jamaikakärpfling Druckversion
Limia melanogaster
Das natürliche Verbreitungsgebiet des Jamaikakärpflings erstreckt sich auf die Karibikinseln Jamaika und Haiti, wo er zumeist in schnellfließenden Bächen zu finden ist. Dese quirligen Lebendgebärenden sind in relativ hartem Wasser zu Hause und fressen vor allem fädige Algen. Fehlen diese im Aquarium, sollte man einen reichhaltigen Futterplan mit hohem Grünkostanteil zusammenstellen. Bekommen sie nicht genügend pflanzliche Nahrung, verblassen die Farben und die Fortpflanzung stockt. Die Männchen zeigen eine gelbbraune bis orangerote Tönung der Rücken- und...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Mittelamerika. Bäche in Jamaika und Haiti.
Kennzeichen:
Länge 4-6 cm, Männchen mit Begat- tungsorgan (Gonopo- dium). Weibchen größer und fülliger.
Haltung:
Schwarmfisch, idealerweise 2-3 Männchen mit 6 oder mehr Weibchen.
Futter:Futtersorten
Algen, Flockenfutter auf pflanzlicher Ba- sis, Lebend- u. Frost-futter, wie z.B. Was- serflöhe und Artemia.
Temperatur:
22-28 °C
pH-Wert:
7,5-8,5
Gesamthärte:
20-30 °dGH
Mittelamerikanische Fische
Ordnung:Systematik
Zahnkärpflinge
(Cyprinodontiformes)
Unterordnung:
Cyprinodontoidei
Familie:
Poeciliidae
Unterfamilie:
Lebendgebärende
Zahnkarpfen
(Poeciliinae)
Vermehrung:
Lebendgebärend
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
50 Liter
Wasserregion:
oben - mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.