zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien




Fragen und Antworten

In unserer FAQ-Sektion (Frequently Asked Questions) finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen. Wenn Sie darüber hinausgehende Fragen oder Anregungen zur Verbesserung unseres Angebots haben, wenden Sie sich per E-Mail an uns. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Allgemein:

  Wie komme ich zurück zur Startseite?
Wenn Sie durch unser Angebot surfen, kommen Sie am schnellsten durch Anklicken des Aquarium-Guide-Logos links oben wieder zurück zur Homepage.

  Darf ich hier veröffentlichte Bilder für meine eigene Homepage verwenden?
Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist nicht gestattet.

Aquaristik:

  Warum sinkt der pH-Wert in meinem Süßwasseraquarium?
Generell kann man sagen, dass der pH-Wert um so schneller nach unten oder oben schwankt, je geringer die Karbonathärte des Wassers ist. Die KH stabilisiert den pH-Wert und sollte zwischen 4 und 8° dKH liegen. Jeder biologische Filter produziert Säuren. Je stärker die Aktivität des Filters - bei hoher Belastung des Wasses - desto höher die Säureproduktion. Es sollte also der Fischbesatz und dessen Fütterung überprüft werden. Aber auch Holzwurzeln können den pH-Wert nach unten beeinflussen.

  Wie lange hält eine CO2-Flasche mit 500g Inhalt?
Der CO2 Verbrauch hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wird die Wasseroberfläche stark bewegt? Wieviel Pflanzen werden gepflegt? Sind schnellwüchsige Pflanzen dabei? Wird das Aquarium stark beleuchtet? Wieviel Liter hat das Becken? Ist die Karbonathärte hoch? Das sind alles variable Faktoren, die den CO2-Bedarf erhöhen können. Geht man davon aus, dass pro Tag und 100 Liter Wasser ca. 1 bis 1,5 g CO2 gebraucht werden, dann reichen 500g rund 330 Tage.

  Was tun gegen zuviel Schnecken im Aquarium?
Häufig holt man sich Schneckeneier oder schon geschlüpfte Schnecken mit neuerworbenen Pflanzen ins Becken. Schnecken vermehren sich stark, wenn zuviel gefüttert wird, also die Futtermenge reduzieren. Außerdem hilft es, den Bodengrund häufig abzusaugen, damit wird ein Teil der Schneckeneier entfernt. Alternativ kann über nacht ein geschältes und überbrühtes Stück Gurke ins Becken gelegt werden. Manchmal klappt es und die Schnecken sammeln sich auf der Gurke. Dann lassen sie sich ganz einfach absammeln.

Aktuellen Browser installieren

Hier finden Sie eine empfohlene Auswahl an Internet Browsern zum Download:
 

Mozilla hat die finale Version Firefox 5 zum Download freigegeben. Das Open-Source-Projekt wird von einer regen Community stetig verbessert und weiterentwickelt. Auch zahlreiche Erweiterungen, mit denen Sie den standardmäßigen Funktionsumfang beliebig vergrößern können, tragen zur großen Beliebtheit und Verbreitung von Mozilla Firefox bei.
http://www.mozilla.com/de/firefox


Der Google-Browser Chrome steht in einer neuen Version 12 zum Download bereit. Chrome bringt eine integrierte Übersetzung von Webseiten auf der Basis von Google Translate mit. Sobald Chrome-Nutzer eine Webseite aufrufen, deren Sprache von der aktuellen Systemsprache abweicht, blendet der Browser eine neue Leiste ein. Mit einem Klick auf den Translate-Button übersetzt der Browser die Seite in die jeweilige Systemsprache.
http://www.google.de/chrome



Help Center
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeige