zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Glühköpfchen Druckversion
Sawbwa resplendens
Die sogenannten Nacktlauben oder Glühköpfchen stammen aus Myanmar, wo sie ausschließlich im hoch gelegenen Inlé-See und den umliegenden Sümpfen vorkommen. Der See liegt auf 875 m über Normalnull, ist glasklar und relativ kühl. Namensgebend für die Art war die Besonderheit, dass sie keine Schuppen besitzt, also quasi nackt ist. Alle Männchen besitzen ein auffälliges Prachtkleid, mit einem bläulichen bis türkisfarbenen Körperglanz und roten Schwanzflossenspitzen. Die Weibchen lassen sich einfach von den Männchen unterscheiden, da ihr Kopf nicht orangerot gefärbt ist und...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südostasien. Inlé-See in Myanmar (auch unter der Bezeichnung Burma bekannt).
Kennzeichen:
Länge 3-4 cm, Männchen mit orange- roter Färbung der Schwanzflossenspit- zen und des Kopfes.
Haltung:
Als Schwarm in Be- cken mit dichter Rand- und Hintergrund- bepflanzung. Wasser mittelhart bis hart.
Futter:Futtersorten
Kleines Lebendfutter aller Art. Flockenfutter wird nur ungern genommen.
Temperatur:
20-25 °C
pH-Wert:
7,0-8,0
Gesamthärte:
10-25 °dGH
Südostasiatische Fische
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Familie:Systematik
Karpfenfische
(Cyprinidae)
Vermehrung:
Pflanzenlaicher
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
60 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
schwierig
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.