zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Flösselaal Druckversion
Erpetoichthys calabaricus
Ein geselliger Fisch für dicht bepflanzte und versteckreiche Becken ohne Strömung. Auch gegenüber Artgenossen sind Flösselaale sehr friedlich. Man sollte sie aber nicht mit zu kleinen Arten vergesellschaften, weil diese gefressen werden. Sie sind Fleischfresser und ernähren sich vorwiegend von Lebendfutter, wie Garnelen sowie von verschiedenen Insekten und auch von kleinen Fischen. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet haben sie in sumpfigen und verkrauteten Gewässern im Nigerdelta. Flösselaale halten sich gern in Höhlen auf und vergraben sich manchmal im Boden. Das...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Afrika. Sumpfbewohner des Küstentieflandes von Nigeria bis zum Kongo.
Kennzeichen:
Länge bis 40 cm, Männchen mit größe- rer, olivfarbener Af- terflosse. Beim Weib- chen ockerfarben.
Haltung:
Zwei bis fünf Tiere in Becken mit dichter Bepflanzung. Ver- stecke aus Wurzeln und Steinaufbauten.
Futter:Futtersorten
Kräftiges Lebendfut- ter, wie z.B. in Strei- fen geschnittenes Fischfleisch. Auch Frostfutter möglich.
Temperatur:
22-28 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-19 °dGH
Afrikanische Fische
Ordnung:Systematik
Flösselhechtverw.
(Polypteriformes)
Familie:
Flösselhechte
(Polypteridae)
Vermehrung:
--
Alter:
bis 30 Jahre
Aquariengröße:
200 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
--
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.