zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Siamesischer Kampffisch Druckversion
Betta splendens
Der Siamesische Kampffisch stammt aus Thailand und Kambodscha und ist einer der farbenprächtigsten Labyrinther. Labyrinthfische sind nicht ausschließlich auf Kiemenatmung angewiesen, sondern können auch über das Labyrinthorgan atmosphärischen Sauerstoff atmen. Bei Bedarf nehmen sie mit Hilfe ihres oberständigen Mauls Luft an der Wasseroberfläche auf und sind dadurch in der Lage in sauerstoffarmen Wasser zu überleben. Eine notwendige Anpassung dieser Fische an die dortigen Lebensräume, mit stehenden, flachen Gewässern, die sich schnell...

mehr
Video
Heimat:
Südostasien. Thailand und Kambodscha.
Kennzeichen:
Länge 5-7 cm, Männchen farbenprächtiger, Weibchen mit kürzeren Flossen.
Haltung:
Paarweise in Becken mit Schwimmpflan-
zendecke und dichter Bepflanzung. Ruhige Wasseroberfläche.
Futter:Futtersorten
Neben kleinem Lebend- u. Frostfutter wird zumeist auch Trockenfutter akzeptiert.
Temperatur:
24-30 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
2-20 °dGH
Südostasiatische Fische
Ordnung:
Kletterfischartige
(Anabantiformes)
Unterordnung:
Labyrinthfische
(Anabantoidei)
Familie:
Osphronemidae
Unterordnung:
Großflosser
(Macropodusinae)
Vermehrung:
Schaumnestbauer
Alter:
bis 3 Jahre
Aquariengröße:
50 Liter
Wasserregion:
oben
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.