zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Eisens-Kärpfling Druckversion
Xenotoca eiseni
Der Banderolenkärpfling oder Eisens-Kärpfling lebt im Einzugsbereich von zahlreichen Flüssen und Bächen des mexikanischen Hochlandes. Typisch für die Art ist die weit hinten sitzende Rückenflosse, wobei alle Flossen sowohl bei den Männchen als auch bei den Weibchen abgerundet sind. Die Männchen mit dem blauen Körperende und der banderolenartigen, orangen Querbinde auf dem Schwanzstiel sind deutlich farbiger, als die schlichter gefärbten Weibchen. Außerdem erkennt man die Männchen an der gekerbten Afterflosse und der schlankeren Körperform. Die Grundfärbung des Körpers ist...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Mittelamerika. Rio San Leonel, Rio Tamazula, Rio Grande de Santiago, Mexiko.
Kennzeichen:
Länge bis 7 cm, Männchen etwas kleiner und schlanker, aber deutlich farbiger.
Haltung:
Gruppenfisch für Becken mit ausreichend freiem Schwimmraum und robusten Pflanzen.
Futter:Futtersorten
Algen, Pflanzenkost, Flockenfutter und feines Lebendfutter, sowie Gefrier- und Frostfutter.
Temperatur:
15-30 °C
pH-Wert:
7,0-8,0
Gesamthärte:
10-20 °dGH
Mittelamerikanische Fische
Ordnung:Systematik
Zahnkärpflinge
(Cyprinodontiformes)
Unterordnung:
Cyprinodontoidei
Familie:
Hochlandkärpflinge
(Goodeidae)
Vermehrung:
Lebendgebärend
Alter:
bis 5 Jahre
Aquariengröße:
150 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.