zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Breitstreifen-Schneckenbuntbarsch Druckversion
Neolamprologus similis
Der Breitstreifen-Schneckenbuntbarsch lebt endemisch im Tanganjikasee in Ostafrika und ist vor allem im südlichen Teil des Sees verbreitet. Die Tiere bewohnen die Sandzone in 10 bis 30 m Wassertiefe und bilden Kolonien, in denen die einzelnen Mitglieder nur relativ kleine Reviere beanspruchen. Manchmal findet man sie auch zwischen kleinen Felsen in tieferen Regionen. Leere Schneckengehäuse der Gattung Neothauma dienen ihnen als Verstecke, die energisch auch gegen weitaus größerere Fische verteidigt werden. Die Männchen erreichen eine Größe von bis zu 4,5 cm und sind meist...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Afrika. Tanganjikasee in Zentralafrika. Sandzonen mit zahlreichen Schneckenhäusern.
Kennzeichen:
Länge bis 4,5 cm, die Weibchen bleiben etwas kleiner.
Haltung:
Als Gruppe mit Weibchen in der Überzahl. Becken mit Sandboden u. leeren Schneckengehäusen.
Futter:Futtersorten
Frost-u. Lebendfutter, wie Artemia, Cyclops oder kleine Daphnien. Nach Gewöhnung auch Trockenfutter.
Temperatur:
24-27 °C
pH-Wert:
7,5-8,5
Gesamthärte:
12-20 °dGH
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Unterfamilie:
Pseudocrenilabrinae
Tribus:
Lamprologini
Vermehrung:
Höhlenbrüter
Alter:
bis 4 Jahre
Aquariengröße:
80 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.