zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Aplocheilichthys normani Druckversion
Normans Leuchtaugenfisch
Dieser Leuchtaugenfisch hat ein weites Verbreitungsgebiet, das sich über West- und Zentralafrika erstreckt. Die Tiere besiedeln dort fließende und stehende Gewässer in Savannenbereichen, südlich der Sahelzone bis nach Ostkamerun. Eine friedliche u. scheue Art, die den lockeren Verband liebt und auch dichter zusammenhält als andere Leuchtaugenfische. Gerne ziehen sie geschlossen durch das Aquarium und kommen - wenn das Becken nicht allzu grell beleuchtet ist - sehr gut zur Geltung. Ihr Körper wirkt durch seine leicht transparente, gleichzeitig aber metallisch bläuliche...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Afrika. West- und Zentralafrika. Savannenbereiche südlich der Sahelzone.
Kennzeichen:
Länge bis 4 cm, Männchen haben ausgezogene Flossen und sind farbintensiver.
Haltung:
Mindestens 10 Tiere in teilweise dicht bepflanzten und dunkel gehaltenen Becken.
Futter:Futtersorten
Feines Lebend- oder Trockenfutter.
Temperatur:
22-26 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-12 °dGH
Afrikanische Fische
Ordnung:Systematik
Zahnkärpflinge
(Cyprinodontiformes)
Unterordnung:
Cyprinodontoidei
Familie:
Poeciliidae
Unterfamilie:
Leuchtaugenfische
(Aplocheilichthyinae)
Vermehrung:
Haftlaicher
Alter:
bis 3 Jahre
Aquariengröße:
60 Liter
Wasserregion:
mitte - oben
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.